Weiseheiten der Welt

Warum "Weiseheiten.de" – weil mir dieser Tippfehler / Typo einfach besonders gut gefallen hat und er auch gar nicht so selten auftritt. Außerdem steckt doch viel Weises drin in Weiseheiten und es ist interessant zu lesen, was weise Frauen und Männer teilweise schon vor Jahrhunderten gesagt haben, da heute noch höchst aktuell ist.

  • Vom Konzert des Lebens erhält niemand ein Programm. – Verfasser unbekannt
  • Die einfachsten Wahrheiten sind es gerade, auf die der Mensch immer am spätesten kommt. – Ludwig Andreas Feuerbach (1804–1872)
  • Denn Augen haben und Betrachten ist nicht dasselbe. – Augustinus (354–430)
  • Zum Mitleiden gab die Natur vielen ein Talent, zur Mitfreude nur wenigen. – Friedrich Hebbel (1813–1863)
  • Vertraue dir nur selbst, wenn andere an dir zweifeln, aber nimm ihnen ihren Zweifel nicht übel. – Rudyard Kipling (1865–1936)
  • Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, das ist das edelste; zweitens durch Nachahmen, das ist das leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist das bitterste. – Konfuzius (551–479 v. Chr.)
  • Lebenskunst ist, Problemen nicht auszuweichen, sondern daran zu wachsen. – Anaximandros (611–546 v. Chr.)

Wenn Sie weitere Weiseheiten kennen, so freue ich mich über ein kurzes E–Mail.